Spielbericht WFV-Pokal 2. Runde

Veröffentlicht auf von Der Neigschmeckte ;-)

In loser Reihenfolge hier nun der 1.Spielbericht

 

TuS Metzingen - Stuttgarter Kickers 03.08.2010

 

001Voll Vorfreude machte ich mich nach der Arbeit auf den Weg nach Metzingen. Endlich wieder Fussball mit Wettkampfcharakter und keine (teilweise langweiligen Test- u. Freundschaftsspiele). Nachdem ich mich durch den Feierabendverkehr gestaut hatte erreichte ich das etwas ausserhalb gelegene Otto-Dipper-Stadion überpünktlich. Schnell den Parkplatz hinter dem Kickers-Bus gesichert und auf gings zum Einlass.
Dort war schon einiges los. Volle Kassen und ein fröhliches Stimmengewirr zeugten von Vorfreude auf das Spiel. Nach dem zahlen des Eintrittes bekam man noch ein A4-Blatt vom TuS Metzingen in die Hand gedrückt, welches das Programmheft zum heutigen Spiel sein sollte.

Das Otto-Dipper-Stadion ist eher ein Leichtathletikstadion in welchem dann auch noch Fußball gespielt wird. Somit ist eine Laufbahn um das gesamte Spielfeld vorhanden. Nur auf der einen Seite sind ein paar Stufen sowie eine kleine Überdachung (erinnert etwas an Bushaltestellenhäuschen) und ein Sprecherturm vorhanden. Auf der Gegengerade und in den Kurven ist weiter nichts. Das Fassungsvermögen würde ich auf etwa 2.500 Zuschauer schätzen.

 

Da heute der Andrang etwas größer als zu den Landesligaspielen war, wurde sich schnell was zu Essen und Trinken besorgt und dann ein Platz neben der Überdachung eingenommen.

 

Das Spiel begann mit einer Überraschung. Schon nach 3 Minuten führte der 3 Ligen tiefer spielende Underdog mit 1:0.

Von den Kickers war auch im weiteren Spielverlauf nichts zu sehen. Viele Abspielfehler und ein schwaches Kopfballspiel gegen die konzentriert zu Werke gehenden Metzinger ließen keinen Klassenunterschied erkennen.

Nach 24 Minuten nach einem Standardfreistoß aus etwa 25 Metern lag dann aber doch der Ball im Tor der Metzinger.

So blieb es auch bis zur Pause.

Die Halbzeitpause wurde dann mit einigen der anwesenden älteren Kickers-Fans verquatscht und dann ging es auch schon weiter.

Auch die 2.Halbzeit sah ähnlich aus wie die 1.HZ, aber die Kickers kamen jetzt zu mehr Torchancen (z.B. 56 Min. frei vorm Tor). Nach einem Doppelschlag in der 68. und 71. Minute war aber das Spiel gelaufen.

Metzingen ging so langsam die Kraft aus und den Kickers reichte dieses Ergebnis. Um 19:48 Uhr pfiff der gut leitende Schieri dann die Partie ab.

 

Fazit: Ein tolles Spiel der Metzinger, die alles gegeben haben. Von den Kickers war man schon enttäuscht, da kam viel zu wenig.

 

Zuschauer: 400 (davon etwa 200 Kickers - Fans)

 

089

 

 


036

 


Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post