Fussball mit Hindernissen oder Calcio LE live

Veröffentlicht auf von Der Neigschmeckte ;-)

Nachdem ich Samstag im Kreuzeiche-Stadion das 0:0 des SSV Reutlingen gesehen hatte, sollte Sonntag etwas zur Komplettierung der Verbandsliga Württemberg getan werden.

Dazu hatte ich mir das Spiel TSV Münchingen – 1.FC Frickenhausen rausgesucht.

 

Trotz Dauerregen machte ich mich auf die ca. 53 km lange Fahrt nach Korntal. Münchingen ist ein Ortsteil von Korntal.

Pünktlich 20 Minuten vor Anpfiff parkte ich das Auto und ging zum Netzbrunnenstadion.

Bis auf einen vereinzelten Jogger der seine Bahnen lief war ich aber der Einzige. Weder Mannschaften, die sich warm liefen, noch weitere Zuschauer waren anwesend und nix deutete auf ein in Kürze folgendes Fußballspiel.

Da ich aber da war machte ich erstmal ne kleine Stadionrunde. Das „Stadion“ ist eigentlich nur ein besserer Sportplatz mit Laufbahn und auf einer Seite mit 2 Stufen.Positiv fiel nur der Sprecherturm auf.

 

Inzwischen fanden sich auch noch andere potenzielle Zuschauer (waren 5 Gästefans aus Frickenhausen), die genauso verwundert waren das nix los war.

Auch auf dem direkt angrenzenden NP war tote Hose. Kurz wurde noch mit einem weiteren anwesenden Hopper aus Stuttgart erzählt und Alternativen erörtert.

Dummerweise hatte ich keinen Notfallplan gemacht, da ich ja fest von einem Spiel hier ausging. Der Stuttgarter Hopper wollte dann nach Heimerdingen gegen FC Heilbronn (Landesliga) weiter. Obwohl nur knapp 20 km entfernt hatte ich keinen Bock bei dem Mistwetter dorthin zu gurken.

 

Mittlerweile erinnerte ich mich dunkel, dass Echterdingen auch spielt und das schon der halbe Rückweg war. Zwar hatte ich den Platz schon gemacht, aber immerhin war dort eine kleine überdachte Tribüne. Ja man wird halt alt und bequem.

Zur 25.Minute erreichte ich den Sportpark Goldäcker, aber Schei*e auch hier kein Spiel !

Es standen zwar einige Autos auf dem Parkplatz aber keine Menschenseele war zu sehen.

Während ich vor mich hinfluchend erstmal eine rauchte vernahm ich plötzlich einen Pfiff von einer Schiedsrichterpfeife. Schnell wurde das Auto verschlossen und sich auf den Weg gemacht, von wo der Pfiff kam.

Auf einem Nebenplatz hinter der Halle auf Kunstrasen wurde gespielt. Nach Zahlung von 4 € Eintritt durfte dann die Anlage betreten werden. Zum Glück war die eine Torhinterseite auch überdacht, so dass man im Trockenen das Spiel verfolgen konnte.

Nach einem Blick auf die Trikots stellte ich fest, dass hier Calcio Leinfelden-Echterdingen gegen den VfL Stuttgart-Wangen (Bezirksliga Stuttgart) spielte. Verpaßt hatte ich 2 Tore (1:1) und einen verschossenen Elfer der Heimmannschaft.

 

Das Spiel war mehr oder weniger interessant bis zur 60.Minute, als wieder ein Strafstoß für die Heimmannschaft gegeben wurde. Auch der 2. Elfer wurde vom gegnerischen Torwart gehalten und die Zuschauer gut am Meckern, denn den 1. Elfer hatte derselbe Spieler auch schon verschossen gehabt.

Aber durch einen Doppelschlag in der 65. + 66. Minute konnte dann doch noch der 3:1 Sieg gefeiert werden und Calcio seinen Spitzenplatz verteidigen.

Nach dem Schlusspfiff machten sich die 42 anwesenden Zuschauer auf den Heimweg und ich fuhr kurz noch zum Sportzentrum Leinfelden rüber, machte ein paar Fotos vom schönen Ground und fuhr dann letztlich halbwegs zufrieden auch nach Hause.

 

Fotos werden demnächst folgen...

 

 

PS: Spätere Recherchen meinerseits ergaben, dass der TSV Münchingen doch gespielt hat. Allerdings auf nem Kunstrasenplatz ca. 400 m entfernt. Was solls, um den Platz nach der Groundspotting auch in der Groundhopping - Liste aufzunehmen muss ich halt irgendwann nochmal hin.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post